Suche
  • Kunst- und Kulturverein für
  • Künstler*innen mit und ohne Behinderung
Suche Menü

Upcycling

Wir leben in einer Welt des Überflusses. Besonders in der Textilindustrie werden wir von billigen Waren aus schlechten Produktionsbedingungen überflutet. Lasst uns durch einfache Techniken und Kreativität alte Sachen reparieren oder aufwerten (auf Englisch: ‚upcycling‘), statt ständig neue Sachen zu kaufen und die alten wegzuschmeißen. So wird aus der löchrigen Jeans eine Tasche oder ein altes Shirt wird zum Kleid. Bringt gern eure alten Lieblingssachen mit und lasst uns diese zu neuen Lieblingsteilen umgestalten!

Termine:
1. Kursblock, jeweils mittwochs von 16 – 19 Uhr
13.10. / 27.10. / 3.11. / 10.11. / 17.11. / 24.11. / 1.12. / 8.12. / 15.12.2021 und 12.1.2022
2. Kurs-Block, Start 19.1.2022 / konkrete Termine folgen
3. Kurs-Block, Start 27.4.2022 / konkrete Termine folgen

Kosten: 10 EUR pro Kurstermin inkl. Material / gesamt 90 EUR
Max. Teilnehmer*innen-Zahl: 4 Personen ab 16 Jahren
Dieser Kurs ist leider nicht barriere-frei.

Zur Anmeldung

Leitung: Magdalena Hornig (Modedesignerin) und Susanna Geißler (Modedesignerin)

Magdalena Hornig hat Modedesign in Schneeberg studiert und für zahlreiche kleine Modelabels wie Kaviar Gauche in Berlin oder Betina Lou in Montréal gearbeitet. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Kostümassistentin für das Staatsschauspiel Dresden und für den farbwerk Verein. Mit ihrem eigenen Label Pippuri entwirft sie Kleinserien und Unikate und widmet sich schon länger dem Thema Upcycling – die Umwandlung von alten, kaputten Bekleidungsteilen in neue Kreationen. Zu diesem Thema hat sie dieses Jahr Kurse an verschiedenen Orten in Dresden veranstaltet. pippuri.de

Susanna Geißler schloss ihr Modesdeign-Studium an der Fachhochschule Dresden, bei dem sie ein Praktikumssemester bei Icke in Berlin absovierte, 2017 mit dem Bachelor of Arts ab.  Zwischen 2018 und 2020 sammelte sie pädagogische Erfahrungen im Rahmen eines ökologischen Jahres im Naturkinderhaus Trachenberge. Seitdem lebt und arbeitet sie als freie Modedesignerin in Dresden. Sie hat sich Nachhaltigkeit zur Aufgabe gemacht und ist in zahlreichen Upcygling-Projekten – Workshops, Kunstprojekte, Kinderbetreuung – aktiv. www.sasuli.de

Das Upcycling-Format wird gefördert von Aktion Mensch.

aktion mensch logo